Historie

Gegründet wurde der MSC Oberbruch ursprünglich als "Perlona" im Jahr 1952. Zunächst waren es Motorradfahrer, die sich zu einem Verein zusammenschlossen.

Im Laufe der Jahre und mit der Eroberung der Straßen durch die Autos, prägten neue Möglichkeiten das Clubgeschehen. Die Aktivitäten konzentrierten sich zusehends auf den Automobilsport mit seinen diversen Betätigungsfeldern.

Dann lagen einige Jahre die Schwerpunkte beim Geschicklichkeitsfahren und beim Automobilslalom, aber auch bei Rallyes und Rundstreckenrennen waren die Aktiven des MSC Oberbruch sehr erfolgreich.

Diese Tatsache zeugt davon, daß es den Motorsportlern des MSC Oberbruch immer darauf ankam, die perfekte Beherrschung des Fahrzeuges in den Vordergrund ihrer Aktivitäten zu stellen.

Dass für das optimale Bewegen des Fahrzeuges auch im Grenzbereich erforderliche Training fand ausschließlich auf abgesperrten Trainingsgeländen statt.

Abseits von diesen Rennstrecken ist für jedes Mitglied des MSC Oberbruch eine vorbildliche Verhaltensweise im Straßenverkehr selbstverständlich.